Sozial demokratische Partei

Parteiprogramm

Worte....

nur eine gesellschaft, in der es die gleichheit an freiheiten gibt, ist eine freiheitliche gesellschaft. die SP schweiz verteidigt die freiheitsrechte, insbesondere die gewissens- und religionsfreiheit, die meinungsäusserungs-, presse-, versammlungs- und vereinigungsfreiheit. wir setzen politischem irrationalismus und religiösem fundamentalismus das modell einer pluralistischen gesellschaft im laizistischen staat entgegen. 

Personen

Nationalrätin Laurence Fehlmann Rielle

An den Kassen von Migros, Coop und anderen Detailhändlern befinden sich Regale mit Schokolade und anderem Schleckzeug. Nationalrätin Laurence Fehlmann Rielle möchte diese nun verbieten.Fehlmann verweist in ihrer Interpellation auf die kalifornische Stadt Berkeley, wo grössere Läden ab 230 m² Verkaufsfläche keine «gezuckerten Produkte» mehr anbieten dürfen an den Kassen. In der Schweiz, wo mittlerweile 42 Prozent der Bevölkerung übergewichtig oder fettleibig seien, wäre ein solcher Schritt ebenfalls wichtig, so Fehlmann Rielle.

Ein besonderes Anliegen sind der SP-Nationalrätin die Kinder. «Auf Deutsch heissen solche Zonen an den Kassen ‹Quängelzonen›, weil die Kinder dort so lange quengeln, bis ihnen die Eltern etwas Süsses kaufen», schreibt Fehlmann Rielle, die seit 2015 im Nationalrat sitzt. «Kinder müssen schon von den ersten Lebensjahren vor Übergewicht und Fettleibigkeit bewahrt werden, und es ist wichtig, durch Förderung einer ausgewogenen Ernährung auf die Konsumgewohnheiten einzuwirken», so das Fazit von Fehlmann Rielle.